Monatsarchiv für Oktober 2010

Rheinische Tanzkultur I Like

Wenn es ums Feiern geht lässt sich der Berliner nur ungern etwas vormachen: Sieben Tage die Woche, im U-Bahnschacht, auf dem Rollfeld oder umringt von einer südafrikanischen Blechhüttenlandschaft was soll da schon noch kommen? Bei dieser ganzen Abgeklärtheit kann ein wenig rheinischer Frohmut nicht schaden und so kommt uns die Like Party aus dem fernen Köln gerade recht. Dürerstuben, Good Guy Mikesh, Marius Bubat von Coma, Jason Dun und Esther Silex geben sich die Ehre und bitten die Berliner auf das Tanzparkett. Und weil wir darüber hinaus sehr bedacht darauf sind, der hiesigen Spaßgesellschaft auch immer etwas Kultur mitzugeben, hier unser etwas anderer Aufruf an euch: Befreit Like aus seiner öden Web 2.0 Daumen hoch Gefangenschaft und verhelft ihm durch eure Anwesenheit zu einem neuen tanzbaren Image so wie einst den gebrochenen Herzen. Knicken verlost 2×2 Gästelistenplätze und freut sich mit euch ein gepflegtes Herrengedeck im Ballhaus zu trinken. Einfach eine elektronische Nachricht mit den Betreff “Toni mag keine Emails” an knickenberlin@googlemail.com.

Freitag, 5. November um 23:00h, Ballhaus Mitte I Berlin

MTV #856: Cassius, Make The Girl Dance, Munk, The Streets, Drums of Death, The Drums, Lykke Li, Miami Horror

Cassius | I love U So

‘MTV #856: Cassius, Make The Girl Dance, Munk, The Streets, Drums of Death, The Drums, Lykke Li, Miami Horror’ weiterlesen

MTV #671: Daft Punk (Tron), Frank (Just Frank), Nite Jewel, Deerhunter

Daft Punk | Derezzed

‘MTV #671: Daft Punk (Tron), Frank (Just Frank), Nite Jewel, Deerhunter’ weiterlesen

Lasst euch nicht irritieren …


… der Name mag bescheuert klingen – er ist es vielleicht mit Sicherheit auch –, aber es legen ein paar nette Leute auf. Die, die ich auch außerhalb soziale Netzwerke like, habe ich unten fett markiert. Den Rest kenne ich nicht. Vielleicht wird das anders, wenn ich in den Wedding fahre. Vielleicht hänge ich auch nur mit den üblichen Verdächtigen rum und gebe mich einer herrlich eindimensionalen weil unflexiblen, daher fehlgeschlagenen Sozialisierung hin. (An dieser Stelle möchte ich meinen Eltern danken, die mich frühzeitig darauf hinwiesen, dass die Verköstigung von Alkohol am besten zu zweit geht, will man am nächsten Morgen keine bösen Überraschungen erleben. Dabei halte ich es bis heute.)


Für den Rest seid zwangsläufig ihr zuständig. Ich zähle auf euch, denn das Bett ist gemacht und ich out of Gossip. Während ihr auf Schnaps spekuliert, spekuliere ich auf Synergieeffekte. Aber denkt daran: Drogen sind böse. Und am Ende will ich es nicht gewesen sein, der euch in das Loch gekarrt hat, aus dem euch nicht mal mehr eure Eltern holen wollen. Wenn ihr dann Wochen später lustige Stirnbänder tragt, gerne planscht, alles cool ist, ihr euch aber leider nicht mehr an das Mädchen/den Jungern erinnern könnt/wollt, die/der gerade neckisch an eurem Höschen hängt und ein bisschen streng riecht, sorge ich für’s Alter vor. Dafür stehe ich mit meinem Namen. Echt, jetzt.


Lexy (Stil vor Talent)

Empro (Uponyou, Bar25)

Kotlett&Zadak (Hi Freaks)

Fabiano (Upon You)

Red Robin (Bar25)

The Swift (Wilde Renate)

5a5ha Ka (Gegenkultur)

Paul Primus (Kreis.Studio)

Dr Nojoke *Live (Autist)

Dot Con & Scheme (De:bug, Fiasko)

The Chosen Two (Powder & Louder)

Bora&Fabian Drews (Käosklub, Shovania)

Pitti Schmitti (Fiasko, Warsaw)

Max John (HDGD♥NY)

Live&Richtig (Shovania)

Der Shove (Shovania)


Mehr Informationen gibt aus auf Facebook und der Homepage mit dem komischen Namen.

MTV #519: Leather Hands, Foals, Glasser, Chateau Marmont, Greatest Hits, Massive Attack, Best Coast, Fixers, Hat+Hoodle

Leather Hands | Vertical Lines

‘MTV #519: Leather Hands, Foals, Glasser, Chateau Marmont, Greatest Hits, Massive Attack, Best Coast, Fixers, Hat+Hoodle’ weiterlesen